Hauptmenü

Audi A2 1,4 TDI

Baujahr: 2004

Fakten zum Fahrzeug:

Audi A2 TDI, ASF (Audi Space Frame) Karosserie aus Aluminium, elektronische Differenzialsperre (EDS), ESP, ASR, Klimatronic, Ladedruckanzeige nachgerüstet, abnehmbare Alu - Anhängerkupplung, Tieferlegung um 35 mm mit Wintec Fahrwerksfedern, alternativ zur Serienbereifung sind zusätzlich folgende zwei Rad-Reifen-Kombinationen eingetragen:

- Alufelgen original Audi 8 E0 601 025 BA, 8,0 x 18, ET 43, mit Bereifung 205/35-18 auf Forder- und Hinterachse, nur in Verbindung mit Adapterplatten 15 mm pro Seite, Adaption von LK 100/5 (Fahrzeug) auf LK 112/5 (Alufelge), wie auf den ersten 3 Bildern zu sehen

- Alufelgen ATS Taurus, 8,0 x 17, ET 35, mit Bereifung 205/40-17 auf Vorder- und Hinterachse, nur in Verbindung mit Distanzscheiben 6 mm pro Seite auf der Vorderachse und Distanzscheiben 8 mm pro Seite auf der Hinterachse, wie auf dem letzten Bild zu sehen

Farbe:

original Audi Avussilber  (C2)

Motor:

Audi 3 - Zylinder - Reihen - Dieselmotor mit 1400 ccm, 75 PS bei 4.000 U/min, Abgasturolader mit variablen Turbinenschaufeln, Pumpe-Düse-Hochdruckaufladung, TDI-Direkteinspritzung, oben liegende Nockenwelle (OHC), 3-Wege-Katalysator mit Abgasrückführung

 

... hier einmal mit Alternative ATS Taurus 8x17 ....

Cockpit unseres Audi A2 TDI mit der nachgerüsteten Ladedruckanzeige (LDA), zum Cockpit passende Hintergrundbeleuchtung in rot.

 


Geschichte:

Diesen Audi A2 TDI haben wir uns zugelegt, da ich von dem Audi A2 FSI (Winterprojekt, siehe "Audi A2 FSI") schon nach einigen Tagen begeistert war. Es war schon immer mein Traum, ein Fahrzeug zu besitzen, bei dem Korrosion keine Chance hat; so schien mir auch dieser Audi A2 die richtige Alternative für den Alltagsbetrieb zu sein und wurde am 22. Nov. 2013 erworben. Da mir sein Aussehen im Serienzustand allerdings auch nicht zusagte, lag nichts näher, als Ihn genau so umzubauen, wie ich es vorab schon mit dem Audi A2 FSI getan hatte. Alle Umbauten sind vom TÜV abgenommen und eingetragen.

Laut Aussage der Audi AG wurden sowohl bei der Konstruktion wie auch der Produktion des Fahrzeugs neue Technologien und Konzepte zum ersten mal in der Großserie eingesetzt. Der Audi A2 besitzt eine Aluminiumkarosserie, die auf der damals nur sonst noch beim Audi A8 eingesetzten Audi-Space-Frame-Technologie (ASF) basiert.

 

Nach oben